Zum Hauptinhalt der Webseite

Verwaltungsinnovation

Die Durchsetzung von Innovationen im Bereich von Verwaltungen ist eine besondere Herausforderung: Oft stehen mikropolitische Interessen, gewachsene Strukturen oder die Abwehr von Risiken einer Veränderung der Organisation und ihrer Strukturen im Weg.

Gleichzeitig ist die Verwaltung eine systemrelevante Säule unseres demokratischen Systems. Um so wichtiger ist es, dass Bürger*innen die Verwaltung als funktionierendes Element von Demokratie erleben.

Um den besonderen Bedürfnissen von Verwaltung in Veränderungsprozessen Rechnung tragen und besonders gut passende Konzepte dafür anbieten zu können, haben wir die Metaplan Gesellschaft für Verwaltungsinnovation (kurz: InnoG) gegründet. Hier konzentrieren wir uns auf Forschung, Beratung und Weiterbildung rund um Verwaltungsinnovationen.

Worum geht es grundsätzlich?

Die digitale und ökologische Transformation hat massiven Einfluss auf die Aus- und Umgestaltung von Organisationen und Strukturen. Dies gilt nicht nur für privatwirtschaftliche Unternehmen, sondern auch für die öffentliche Verwaltung, für kommunale und landeseigene Gesellschaften, für Ministerien und ihnen nachgelagerte Unternehmen.

Dort laufen Fragestellungen rund um Innovation, Digitalisierung und Klimawandel auf und sollen in Entscheidungen übersetzt werden. Diese Themen fügen sich allerdings nicht in das typische Schema von Ministerien, Ressorts und Abteilungen ein: Sie können nur übergreifend und unter Mitwirkung

zahlreicher politischer, zivilgesellschaftlicher und wirtschaftlicher Akteure bearbeitet werden. Dies widerspricht dem klassischen Zuständigkeitsprinzip in der Verwaltung, das eine gemeinsame Erarbeitung von Themen grundsätzlich nicht vorsieht.

Es liegt in den seltensten Fällen an den handelnden Akteur*innen selbst, sondern vielmehr an den Verhältnissen, dass Innovation in Verwaltungen oft nicht zum Tragen kommt. Das kann man ändern. Wir helfen dabei. Mit Forschung, Beratung und Ausbildung zu diesem spannenden und überaus relevanten Thema.

Die InnoG Forschung

Die Forschung der InnoG befasst sich mit verwaltungsspezifischen Fragestellungen vor allem aus dem Bereich der Transformation und Innovation von Verwaltung. Der Schwerpunkt liegt auf Querschnittsthemen wie Digitalisierung, Beteiligungsverfahren und Klimaschutz.

Zwei aktuelle Forschungsprojekte befassen sich einerseits mit der Umsetzung und den Folgen von postbürokratischen Strukturen in Verwaltungen und untersuchen andererseits die Herausforderungen und Hindernissen von digitaler Transformation in Verwaltungsstrukturen.

Es ist unser Anspruch, dass gewonnene Erkenntnisse aus der Organisations- und Verwaltungsforschung einen Unterschied in der Praxis machen. Wir forschen daher anwendungsorientiert mit organisationssoziologischer Perspektive und Expertise. Forschung und Praxis werden vernetzt gedacht. Teilnehmende von Forschungsprojekten sind also nicht nur Lieferantinnen für Erkenntnisse – sie sind Partnerinnen im Prozess und sollen aus der Forschung Ergebnisse erhalten, die ihre Organisation voranbringen.

Die InnoG Beratung  

Die Beratung der InnoG ist darauf fokussiert, die öffentliche Verwaltung dabei zu unterstützen, ihre Innovationen zu realisieren. Wir glauben, Verwaltungen haben verstanden, dass sie ihre Strukturen überarbeiten müssen – jedoch machen ebendiese Strukturen es schwer, Innovationen anzustoßen und umzusetzen. 

Es gehört zum Charakter von Verwaltungen, dass sie prozessorientiert und risikoavers handeln. Deswegen brauchen sie neue Diskursräume, in denen Problemstellungen mit allen Beteiligten offen diskutiert werden können. In einem solchen Raum können Risiken mitgedacht werden, ohne dass sie die Prozesse lähmen oder Veränderung verhindern. Dadurch kann man Lösungen schaffen, die für die Umwelt der Verwaltung anschlussfähig sind, aber im gleichen Zug die Logiken der Verwaltung im Blick behalten.

Die InnoG Academy

In enger Zusammenarbeit mit der Metaplan Academy werden Verwaltungsmitarbeitende für die Vorbereitung und Umsetzung von Innovation ausgebildet. Der Fokus liegt dabei auf praxis- und umsetzungsorientierten Ansätzen im Hinblick auf die Frage, wie Innovation in Organisationen gelingen und nachhaltig

verankert werden kann. Dazu gehören Tools des agilen Arbeitens sowie aus der Organisationssoziologie abgeleitete Strategien, wie man etwa mit mikropolitisch schwierigen Situationen gut umgehen kann oder Entscheidungsprämissen neu justiert.

Welche Vorteile hat eine Zusammenarbeit mit uns? 

Wir kennen Verwaltung von innen. Wir wissen, was Verwaltung mit anderen Organisationen wie Unternehmen, Vereinen etc. gemeinsam hat – und an welchen Stellen sie sich grundsätzlich unterscheidet. 

Wie bieten vielfältige Möglichkeiten und Erfahrungen, das eigene Personal remote, in den eigenen Räumlichkeiten oder in unserer Academy in Quickborn schulen und weiterbilden zu lassen. 

Was Metaplan sonst ausmacht, wird auch hier nutzbar: Klug angelegte Interaktionen, produktive Diskurse zwischen Expert*innen, Denken von der Organisation her, Blick auf die relevanten Stakeholder und ihre Perspektive sowie Aufbau und Nutzung eines breiten Netzwerkes zu und innerhalb von Verwaltungen.

Wir verbinden aktuelle wissenschaftliche Forschungsprojekte mit praktischer Anwendung.

Wir nutzen das methodische und fachliche Know-how aus über 50 Jahren diskursiver Beratung und produktiver Interaktion. 

©A. Kern
©A. Kern

Wie unterstützen wir unsere Kund*innen?

Wir erheben den Ist-Stand mit Blick auf gute Erfahrungen und Ansätze für (Neu-)Gestaltung der Verwaltung. Wir sorgen für die passenden und verwaltungsspezifischen Diskurse, die in der jeweiligen Situation notwendig und sinnvoll sind, um relevante konkret umsetzbare Innovationen zu ermöglichen, sie zu verproben und in die Breite zu tragen. Wir wissen: Unterschiedliche Stakeholder denken und handeln naturgemäß unterschiedlich. Wir sorgen dafür, dass diese Unterschiede nachvollziehbar und verständlich werden. 

Wir inszenieren Austauschformate so, dass die unterschiedlichen Perspektiven der relevanten Stakeholder für andere nachvollziehbar werden. Dadurch gewinnen die an diesem Prozess Beteiligten die Chance, ihre eigene Haltung neu zu bewerten.

Ihr Weg zu uns 

Die Metaplan Gesellschaft für Verwaltungsinnovation ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Metaplan – Gesellschaft für Planung und Organisation mbH in Quickborn nördlich von Hamburg.

Geschäftsführerinnen sind Dr. Julia Borggräfe und Dr. Judith Muster.

Sie interessieren sich für

Verwaltungsinnovation?

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf die Arbeit mit Ihnen!

Unsere Berater*innen sind vor Ort in Deutschland, Frankreich, China, Singapur, der Schweiz, den USA – und wo auch immer Sie sie brauchen.