Zum Hauptinhalt der Webseite

Adrian Strothotte

Working languages

  • Deutsch
  • Englisch
The world partly becomes — comes to be — how it is imagined.

Gregory Bateson

Vita

Adrian Strothotte hat Geschichts- und Politikwissenschaften in Bielefeld studiert. Bevor er 2022 seinen Weg zu Metaplan fand, hat er als wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich der Digital History sowie als Kulturjournalist gearbeitet. Prägend für seinen Blick auf Organisationen waren neben der Lektüre (organisations)soziologischer Werke vor allem Erfahrungen bei einem Automobilkonzern und in der Medienbranche.

Adrian Strothotte ist Mitglied eines Forschungsteams an der Universität Bielefeld, das sich mit der Organisationsform Holacracy auseinandersetzt. Ein in diesem Kontext von ihm verfasster Sammelband-Artikel über das Zusammenwirken von Purpose und Selbstorganisation befindet sich im Erscheinen.

Personal interests

Wenn Adrian nicht gerade arbeitet, schaut oder macht er meistens Theater. Sein Interesse für darstellende Kunst führte ihn von zahlreichen Jugend-Ensemble-Premieren über Lesungen (u.a. in Bethel und in der Bielefelder Rudolf-Oetker-Halle) bis zu einer ersten kleinen Inszenierung, die für nächstes Jahr geplant ist. Darüber hinaus verbringt er seine freie Zeit gern mit Klettern und Wandern.